Der frühe Vogel …

OLYMPUS DIGITAL CAMERAHeute Früh hat es nicht geregnet und es wehte auch nur ein zartes Lüftchen. Ich bin trotzdem Paddeln gegangen. Gegen halbneun bin ich, bei wolkenlosem Himmel, vom Bootshaus aus Richtung Kraftwerkskanal aufgebrochen. Dort war einigermaßen Strömung, vermutlich wurde der Strom für morgendliche Kaffeekochen benötigt. Ich fuhr weiter bis zum unteren Blockwurf, stakte die untere Stufe hinauf und stocherte dann etwas im Auslauf des Blockwurfes herum. Dabei stellte ich fest, dass der Guide das am geeignetsten meiner Boote für diese Art der Fortbewegung ist. Den Gerrish hatte ich ja an Ostern OLYMPUS DIGITAL CAMERAschon als nicht so sehr geeignet eingestuft, aber auch der Prospector liegt mir nicht so. Mit den beiden anderen Booten hätte ich sicher nach so einer langen Poling-Pause ein oder vielleicht sogar zwei Anläge nehmen müssen. Mit dem Guide kam ich mit ein mal Abstoßen und ein zweites mal Nachsetzten hinauf. Das kann jemand anderem natürlich genau anders herum gehen. Das Wasser des Neckars war erstaunlich klar, das Bisschen Regen die letzten Tage hatte wohl noch nicht genügend Sand in den Fluss gespült um ihn trüb werden zu lassen. Ich stakte dann zurück bis zum Kraftwerkskanal, drehte eine Runde im Kehrwasser und ließ mich dann zum Anleger zurücktreiben. Heute bin ich niemanden auf dem Wasser begegnet, ausser ein paar Wasservögeln. Ich war aber auch schon um halbzehn auf dem Nachhauseweg.

Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail this to someone