Erste Bodenseeausfahrt 2015

Prospector und Guide auf dem StegSeit der Eisfahrt im November war ich nicht mehr auf dem Bodensee gepaddelt. Für heute habe ich mich mit Leonhard verabredet. Um Elf war ich bereits am Bootshaus und zerrte schon mal die Boote auf den Steg. Leonhard kam dann gegen Halbzwölf und wir begaben uns aufs Wasser. Der Bodensee hat momentan noch einen sehr niedrigen Pegel, das Wasser war klar wie immer, aber nicht ganz. Vielleicht hatte ich auch nur den Eindruck, da auch das Wetter etwas trüb war. Aber ab und zu blinzelte die Sonne und so paddelten wir gemütlich dem Schweizer UferOLYMPUS DIGITAL CAMERA folgend, Richtung Untersee. Gegenüber vom Kuhhorn hat es ein paar kahle Bäume. – Witzbold werden die meisten jetzt denken, Mitte März sind doch die Bäume fast alle kahl. Aber diese werden es vermutlich auch bleiben. Sie dienen den unzählig vielen Kormoranen als Sitz und Ausschau, wenn sie auf Fischfang gehen. Sie kacken diese Bäume regelrecht zu Grunde. Seit ich nicht mehr regelmäßig hier vorbei komme, sind einige Bäume dazu gekommen, bzw. weg, wie man es sehen mag.
Bei Triboltingen liessen wir uns noch eine Weile in der Ermatinger Winkel hineintreiben und drehten dann um. Ein leichter Westwind, der aber nicht ein mal kleine Wellen verursachte, unterstützte unsere Fahrt bergauf. Am Bootshaus beschäftigten wir uns noch ein bisschen mit administrativem Vereinskram. Gegen später kreuzte noch Uwe auf, er hat seinen blauen Sprinter verkauft und sich ein anderes Transportgerät zugelegt. Für mich und mein großes Boot wäre das aber glaube ich nix. Bild

Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.