Eine Sauerei ist …

dieser dreister Fall von Kajak-Klau, in Überlingen.

kajakklauIn der Nacht vom 20. zum 21. Juni wurde dieses rote Seekajak vom abgschlossenen Gelände de PC Überlingen gestohlen. Obwohl dort zwei Personen im Zelt übernachteten. Das Boot ist ein Unikat. Es gibt nur drei Exemplare. Am Bodensee ist es einzigartig.

Haltet bitte die Augen offen und reagiert entsprechend falls ihr das Boot irgendwo seht. Ausserdem ist es wohl angezeigt, Boote ausreichend zu sichern, auch wenn direkt daneben übernachtet wird. Wenn zwei Boote mit einem Fahrradschloss aneinander geschlossen werden haben es Diebe schon nicht so einfach.

Der Geschädigte hat für die Wiederbeschaffung oder Hinweis der zur Wiederbeschaffung seines Bootes führt eine Belohnung von 500,00 € ausgesetzt

Hinweise zum Diebstahl an:

Theo van der Kuil
Schubschifffahrt auf dem Neckar
Danziger Straße 6
74257 Untereisesheim
Tel: 07132/41789
Mobil: 0171/7746590
Email: theo.vanderkuil(at)t-online.de

Hier noch ein paar Details zum Boot:

Das Boot ist von Rolf Doliner und Friedrich Paulsen gebaut.
Mit der runden Seeluke gibt es nur 3 Exemplare.
Die rote Farbe , RAL 2002, ist einmalig.
Material ist Epoxy/Diolen. ca. 23 Kg. Länge : 5,30 m ; Breite : 55 cm ; Volumen ca. 280l
Ausstattung: Dreifach geschottet, vordere Schott auf Maß gebaut, schwarze Rundumleine , schwarze Toggels, Skeg, Hendersen Deckspumpe, Silva Kompass , beides fest eingebaut. Schwarze Gummi-Lukendeckel. Cockpit und Sitz mit eigenem Fitting. Decknetz vor dem Cockpit. Im Cockpit Fittings und Gummileinenbespannung für „Dies und Das“. Kielstreifen aus gelben Kevlarstreifen aufgesetzt. Name und Adresse mit Edding in der Tagesluke.
Die Namen „Doliner“ und „Paulsen“ sind in Morseschriftzeichen in das Oberdeck vom Vorschiff einlaminiert.