Wassermangel

Ursprünglich war für den heutigen Samstag geplant gewesen zur Heißen Herzen Fahrt auf der Enz zu gehen. Die Wetterprognose hatte aber im Laufe der Woche für den Samstagnachmittag ergiebigen Regen in der Region um Vaihingen vorgesehen. Darauf hatten wir keine Lust und so verbrachten wir den Vormittag und den frühen Nachmittag auf dem Neckar, von Tübingen abwärts bis Oferdingen zum Kanu-Witt. Eigentlich hatte er Pegel in Kirchentellinsfurt genügend Wasser gemeldet, aber irgendwie war das eine Fehlinformation. Wir hatten unterwegs einige seichte Stellen zu überwinden, einige Grundberührungen zu verzeichnen, drei Wehre zu umtragen, eine Kaffeepause und jede Menge Kekse, bei schönem Sonnenschein. Sollte der angekündigte Regen für steigende Pegel sorgen, geht es morgen vermutlich zum Wildwassern.

Ich hatte das Kunststoffboot genommen, da es beim Umtragen der Wehre ein zwei Stellen gibt, an denen man das Boot einfach die Böschung hinunter rutschen lassen muss. Das war mir dann bei den seichten Stellen gerade recht.

Etwas of Topic
Als ich grade nach Hause kam berichtete mir Lorenz von zwei Wildschweinen die bei uns im Garten randaliert hätten. Erst dachte ich er will mir einen Bären aufbinden, aber er zeigte mir die Spuren die sie an der Terrassentüre hinterlassen haben. Die Tiere waren wohl in Panik und rannten blindlings durch die Galgenbergstrasse. Etwas unterhalb bei einem im Sommer fertiggestellten Neubau sind sie wohl gegen die Wand gerannt und haben die Dämmung hinter der Fassade beschädigt. Das gehe ich mir jetzt ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.